DIY Kreisel Ideen

DIY Kreisel Ideen: Wenn du für Regentage noch Ideen brauchst, was man mal machen könnte, dann haben wir hier einige Bastelideen für dich:

Bierdeckel Kreisel

Benötigt wird ein runder Bierdeckel, ein Zahnstocher und eine Nadel. Genau in der Mitte des Bierdeckels mit der Nadel ein Loch stechen. Nicht zu groß, damit der Zahnstocher fest in der Mitte des Deckels sitzt.

Bierdeckel vorm zusammenstecken nach belieben bunt bemalen.

Büroklammer Kreisel

Ihr braucht dazu nur Büroklammern und eine (möglichst runde) Zange.

  • Zunächst biegt ihr die Büroklammer auf. Nr. 2
  • Die beiden Enden werden rechtwinkling mit der Zange abgebogen Nr. 3
  • Oben zum andrehen ca. 7 – 8 mm, unten zum laufen ca. 3 – 4 mm.

Nun versucht ihr den Rest der Büroklammer möglichst rund zu biegen, so dass die beiden Enden exakt übereinander stehen. Nr. 4

Flaschendeckel Kreisel

Ihr braucht alte Plastikflaschendeckel (möglichst große mit Mittelmarkierung),eine große Nadel, oder einen kleinen Nagel und  einen Zahnstocher, oder ein Streichholz.

Mit der Nadel möglichst genau in der Mitte des Deckels ein Loch hineinstechen. Den Zahnstocher durch das Loch stecken – er sollte schwer hineingehen, ggf. mit Hilfe einer Zange.

 

Unten sollte der Zahnstocher höchstens einen Zentimeter rausschauen.

CD Kreisel

Hierzu benötigt ihr eine alte CD, eine Holzperle mit Loch, möglichst in der

Größe des CD-Lochs, ein Schaschlickstab, etwas Knete, Fimo, oder eine

Heißklebepistole (Vorsicht heiß)

Den Stab in das Perlenloch stecken. Er sollte unten ca. 8.mm rausschauen – und ggf. festkleben. Die Perle ins Loch einkleben, dabei beachten, dass der Stock gerade hochsteht. Am besten gelingt euch das, wenn ihr die CD etwas auf den Tischrand legt und schaut, ob der Stab senkrecht steht.

Glasdeckel Kreisel

Material:

  • Deckel eines Glases, z.B. Marmeladenglas.
  • Schaschlickstab.
  • Kleiner Nagel und kleiner Hammer, oder Ahle zum Loch stecken.

 

Das Loch muss genau in die Mitte des Deckels geschlagen werden, den Stab durch das Loch stecken – fertig..

Darauf achten, dass das Loch nicht zu groß ist und der Stab schwer ins Loch geht, ggf. mit Hilfe einer Zange.